dquad reflex 5 Racer

Racekopter Dquad Reflex 5“

Der Dquad Reflex ist ein Longbody X Frame der Baugröße 210mm, besteht aus einer 1,5mm Top und Bottom Platte und 4mm Armen, alles aus Vollcarbon. Über der Bottom Platte und den Armen befindet sich ein integriertes Powerboard, welches ich aber nur für die ESC´s und den Batterieanschluss genutzt habe. Vorne und Hinten hat das PDB noch grüne und rote LED Beleuchtung.

Die Motoren sind durchzugsstark, vertragen 3 und 4S, bringen eine maximale Leistung von 420W und mit den integrierten 30 Ampere ESC´s wiegen sie gerade mal 35gr. Der komplette Kopter wiegt 425gr. Als zusätzliches PDB kommt ein Matek 5 in 1 V3.1 zum Einsatz. Dieses Board liefert einen 5V Anschluss, einen 12V Anschluss und einen VCC Anschluss. Weiterhin gibt es 4 LED Anschlüsse, welche 5Volt liefern. Noch zu erwähnen wäre der schaltbare Buzzer, welcher bei Unterschreitung der Mindest Spannung, die auf 3,4; 3,5 und 3,6V einstellbar ist, aktiviert wird. Sind an dem Board LED´s angelötet, beginnen diese bei Unterschreitung der Mindest Spannung an zu blinken. Somit fallen diese Anschlüsse als normale 5Volt Anschlüsse leider aus.

Als Flightcontroller nutze ich den Graupner GR-18, welcher gleichzeitig auch als RC Empfänger dient. Hierbei sind natürlich der Platzgewinn und die Gewichtsersparnis zu erwähnen, da man halt 2 Komponenten in einer verbaut. Der FC ist relativ leicht einzustellen, das Flugbild ist sehr genau. Ein weiterer Vorteil ist die PID Justierung mittels Funke, ohne den Umweg über einen Computer. Man darf allerdings auch nicht die Nachteile außer Acht lassen, welche der fehlende Airmode und ein sehr umständlich zu installierendes OSD wären. Auch fällt die Sandwich Bauweise mit 35 x 35mm Komponenten weg, da der GR-18 in einem Standard RC Empfänger Gehäuse platziert ist.

Als OSD Modul habe ich mich für das RCD 3060 Mini entschieden, welches lediglich die Voltzahl des Akkus und die Flugzeit wiedergibt. Den VTX von ImmersionRC mit Raceband ist wohl weitgehend bekannt. Als Kamera passt eigentlich nur eine HS1177 in den Frame, weshalb ich mich auch für eine solche entschieden habe. Mit dem Kopter bin ich sehr zufrieden, er hat schon etliche Abstürze hinter sich, welche er bis jetzt unbeschadet hinter sich gebracht hat. Ein kleines Detail möchte ich noch erwähnen, da man es auf den Bildern nur schwer erkennt. Der VTX sitzt unter der Top Platte und kann durch eine kleine Aussparung eingestellt werden.

Verbaute Komponenten im Dquad Reflex:

  • Rahmen: Dquad Reflex 5“ Version
  • Motoren: Multistar Elite 2205-2350kV mit integrierten 30 Amp. Esc´s
  • Flightcontroller: Graupner GR-18 Vario
  • PDB: Matek 5 in 1 V3.1
  • Kamera: Foxeer HS1177 Sony 600TVL CCD 2.8MM IR Mini
  • VTX: ImmersionRC 25 mW Raceband mit TBS Triumph Antenne
  • OSD: RCD 3060 OS Mini OSD FPV Module

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.