AMAXinno Freestyle 2.5

Klein sollte er diesmal sein. Sehr klein und doch soll der FPV-Racer alles haben was die Großen haben. Brushless Motoren, eine gute Kamera, eine F4 Flugsteuerung und so weiter.

Der AMAXinno Freestyle 2.5 hat eine Motordiagonale von 120mm und kann als fertig aufgebauter Kopter bei AMAXinno in Frankfurt am Main bezogen werden. Lediglich noch ein Empfänger ist einzubauen. Da echt wenig Platz in dem kleinem Carbon-Rahmen ist, sollte der Empfänger so klein wie nur möglich sein. Ich habe mich für den Einbau eines FrSky R-XSR Empfänger entschieden.

Als Brushless-Motoren kommen AMAXinno 1106 mit 6100KV zum Einsatz, welche mit 2-4S befeuert werden können. Die maximale Propellergröße beträgt 2,5 Zoll. Verbaut habe ich Gemfan 2540er Tri-Blades. Angetrieben werden die Motoren von einem AMAXinno 4S 550mAh 70C Lipo.

Die Flugsteuerung ist ein Mini F4 mit OSD. Weiterhin ist ein 4in1 10A (4x 10A) ESC mit DSHOT 600 verbaut. Für die Bildübertragung sorgt ein 25mA FPV Sender. Als FPV-Kamera ist die Foxeer Micro Arrow Pro 4:3 installiert. Mit den ganzen Bauteilen ist der Innenraum des Frames schon quasi voll. Da noch den R-XSR rein zu bekommen, war gar nicht so einfach.

Out of the Box hat der AMAXinno Freestyle 2.5 ein Gewicht von 82 Gramm. Mit Empfänger und Propeller kommt er auf ein Gewicht von 89 Gramm. Der 4S Lipo hat ein Gewicht von 75 Gramm und Abflugfertig kommt der Kopter so auf ein Abfluggewicht von 164 Gramm. Aufgrund des Gewichts von unter 250 Gramm ist das Anbringen der gesetzlich vorgeschriebenen Plakette nicht erforderlich.

Der Erstflug steht jetzt noch aus, wetterbedingt ist das derzeit noch nicht möglich gewesen.


Veröffentlicht von

Matthias

Seit 2012 begeisterter Kopterflieger mit der Affinität für Luftaufnahmen und FPV Racing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.