ZMR 200 Racer

Diatone ZMR200 – Baubericht

Nachdem mein KingKong 180 der Schwerkraft zum Opfer gefallen ist, habe ich mich dazu entschieden, einen Rahmen aus stabilem Carbon zu bauen. Die Wahl fiel nach langer Suche auf den ZMR200, da er angeblich aus 3K Karbon gefertigt ist und mit 3mm Bodenplatte und 3mm Ausleger auch sehr stabil erscheint.

Folgende Bauteile habe ich verbaut:

http://www.banggood.com/Diatone-ZMR-Series-ZMR200-Carbon-Fiber-Frame-Kit-With-BEC-Board-RC-Multirotor-p-1021367.html  29,32 Euro

https://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__69351__DYS_BE1806_2300kv_Brushless_Multirotor_Motor_3S_4S_EU_Warehouse_.html  34,-Euro

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__83352__Mini_CMOS_600TVL_FPV_Camera_505M_T.html  17,79 Euro

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__88086__Diatone_Bull_Nose_Plastic_Propellers_4_x_4_5_CW_CCW_Green_2_Pairs_.html  0,85 Euro

http://www.fpv24.com/de/immersionrc/fatshark-/-immersionrc-spironet-5g8-antenne-rhcp-sma-6529?c=2600  24,95 Euro

http://www.fpv24.com/de/immersionrc/immersionrc-raceband-25mw-5.8ghz-a/v-transmitter-8503?c=2600  39,90 Euro

http://flyduino.net/KISS-ESC-2-4S-12A-v12-5-x-KISS-limited-Offer-incl-cable-set  68,90 Euro

http://www.ebay.de/itm/Graupner-Empfanger-GR-18-3xG-3A-Vario-HoTT-33579-/231847353287?hash=item35fb2ddbc7:g:dRIAAOSwxYxUrTAe  124,99 Euro

Um es gleich vorweg zu nehmen – Original aufbauen hatte sich nach der ersten Durchsicht der Teile schon erledigt. Der Rahmen war nicht hoch genug, die Bohrungen für die Motoren passten nicht und die Kamera passte nur bedingt in den Cameramount. Die Original Standoffs vom Frame sind 20mm lang und aus Plastik, das geht gar nicht. Diese habe ich durch 30mm Aludistanzen ersetzt, somit konnte ich den GR 18 auf das PDB mit 3mm dickem doppelseitigem Klebeband  kleben. Für die Befestigung der Motoren mussten jeweils 2 Bohrungen aufgefräst werden, da das Lochbild nicht übereinstimmte. Der IRC Raceband Sender ist nur vorübergehend verbaut, denn ich warte noch auf einen http://www.banggood.com/Upgrade-Aomway-Mini-5_8Ghz-200mW-40CH-TX25-AV-Wireless-Transmitter-Module-p-1031927.html . Dieser ist um einiges kleiner und ich hoffe, dass die Leistung trotzdem passt. Gut gefallen tun mir die Kiss ESC. Diese kommen mit losen Kabeln, womit eine passgenaue Montage ohne Probleme möglich ist. Beim Löten der Kabel an die ESC sollte man allerdings eine ruhige Hand haben. Als OSD habe ich folgendes noch im Bestand gehabt und verbaut: http://www.ebay.de/itm/RCD3060-Mini-OSD-Dual-Voltage-Monitoring-fur-Quadcopter-RC-Hubschrauber-FPV-DE-/311309609890?hash=item487b7faba2 . Das PDB des ZMR bietet Platz für 4 ESC bis 20 Ampere und als Anschlußmöglichkeit bietet es noch 5V und 12V mit jeweils 3Ampere.

Das erste Setup war dank GR18 schnell erledigt und der erste Testflug verlief Problemlos. Der Copter steht gut in der Luft, zieht seine Kreise wie an  der Schnur gezogen, allerdings ist er mit 3S Lipo auch relativ harmlos. Da die Motoren aber 4S vertragen, werde ich das wohl beim nächsten Test mal ausprobieren.

Ein Versuch, 5“ Propeller auf die Motoren zu schrauben, habe ich lieber sein lassen, da die Props irgendwo anschlugen, ich aber nicht feststellen konnte (und auch nicht wollte) wo, ging ich wieder zurück auf 4 Zoll.

Abschließend würde ich sagen, der Copter ist die knapp 350 Euro wert, die er gekostet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.